Livemusik von Alabama bis Irland

Egal ob Freitag in der Alabama Bar/Milchbar Frammersbach oder am Samstag im Irish Pixie:
Das Wochenende hat gerockt!

Frammersbach hat mit lautstarkem „Hey! Ho!“, „Wooooo!“ und generell sehr aktivem Publikumsgeschehen die Stimmungs-Messlatte direkt sehr hoch gelegt.
Danke
hier wie immer ans Team rund um Martin und an Janina für die kleine Gasteinlage!

Würzburg hat am Samstag auf diese Stimmung direkt aufgebaut und schon in der ersten halben
Stunde „500 Miles“, „Wonderwall“ und „Hero Of War“ sowohl gefordert, als auch mit kräftigsten Stimmen untermalt.
Meine nächsten Irish Pixie Termine sind übrigens am 21.12. und 31.12.!

Schweinfurt, macht euch bereit!
Am Samstag komme ich zu euch ins Fiddler’s Green Irish Pub und hoffe auf ein ähnlich rockwütiges Publikum.

Unplugged Musicnight vor ausverkauftem Haus

Die erste „Unplugged Musicnight“ liegt hinter uns und es war ein voller Erfolg!

Schon während der ersten Sets von Three 4 Fun, famos. – findest unplugged music, und mir hat das Publikum jeden Song mitgesungen, mitgepfiffen und sogar einen kompletten Dschungel im ausverkauften Pfarrheim Steinfeld aufleben lassen.
Da konnte natürlich der zweite Teil des Abends, in dem wir mit allen Musikern zusammen auf der Bühne waren, nur ein noch größerer Hit werden. Dass es allen gefallen hat wurde durch lautstarke Zugaberufe klar, weshalb wir natürlich gerne noch ein kleines Medley der „John Boyle Band“ für euch rausgeholt haben. 😄
(mehr …)